06181-4289480

Teaser-img Teaser-img

Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen

Auch in den Hanauer Stadtteilen wird es an allen Adventswochenenden wieder kleine, aber feine Weihnachtsmärkte geben

Der Markt in der Altstadt beginnt am Freitagabend, 25. November, mit dem Glühweinanstich im Schlosshof. Das bunte Markttreiben folgt am Samstag, 26. November, von 15 bis 22 Uhr, und am Sonntag, 27. November, von 14 bis 20 Uhr ebenfalls im Schlosshof.
Unter dem Motto „Wildwasser‐Winterbudenzauber“ veranstalten die Pfadfinderinnen und
Pfadfinder erstmals einen eigenen Adventsmarkt. Zusammen mit der Elternvertretung des
Fördervereins der Wilhelm‐Geibel‐Schule und der Kesselstädter „Kräuterhexe“ laden sie dazu am
ersten Adventswochenende auf ihr Stammesgelände in der Frankfurter Landstraße 90 in Kesselstadt
ein.

Bei pfadfindertypischer Schwarzzeltromantik können sich die Gäste auf ein romantisches
Zusammensein am Lagerfeuer freuen, auf den beliebten Pfadfinderglühwein Tschai mit oder ohne
Alkohol, auf heißen Apfelwein, selbstgemachte Waffeln und herzhafte Leckereien vom Grill. Für die
kleinen Gäste gibt es Stockbrot, das diese sich am Lagerfeuer selbst zubereiten können. Natürlich
werden die Mädchen und Jungen für ihre Gäste mit der Gitarre das eine oder andere Pfadfinderlied
zum Besten geben und die Vorweihnachtszeit feierlich einläuten.

Der Wildwasser‐Winterbudenzauber findet am Samstag, den 26. November, von 13 bis 22 Uhr auf
dem Stammesgelände in der Frankfurter Landstraße 90 statt. Die offizielle Eröffnung mit Vertretern
der Stadt Hanau und dem Kesselstädter Ortsbeirat sowie einem Auftritt des Kinderchors des
Gesangsverein Concordia Kesselstadt ist für 16 Uhr geplant.
Ein kleiner, aber sehr feiner Weihnachtsmarkt auf dem Gelände des Kaninchenzuchtvereins in Hanau-Tümpelgarten.
Sonntag, 27. November, ab 14 Uhr
In der Kulturstätte Radwerk an der Gutenbergstraße 7 wird vom Heimat- und Geschichtsverein eine Krippenausstellung präsentiert.

Samstag, 3. Dezember und Sonntag, 4. Dezember jeweils von 13 bis 17 Uhr
Vom 9. bis 12. Dezember findet dort der erste „Drahtesel-Lounge“-Adventsmarkt auf dem Gelände der „Kulturstätte am Main“, Gutenbergstraße 7, statt. Über 15 Stände mit Kunsthandwerk, künstlerischen Produkten und Speisen bieten dort über drei Tage Produkte und Köstlichkeiten an. Für ein attraktives Rahmenprogramm für Groß und Klein ist, unter anderem auch mit Live-Musik und einer Nikolausparty gesorgt. Geöffnet ist am Freitag von 16 bis 21 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 12 bis 22 Uhr.
Am dritten Adventswochenende lädt die Interessengemeinschaft Großauheimer Vereine und Verbände zum Großauheimer Weihnachtsmarkt ein. Er findet am Sonntag, 11. Dezember, von 13 bis 20 Uhr auf dem Hans-Gruber-Platz statt.
Der Weihnachtsmarkt im kleinsten Stadtteil Mittelbuchen öffnet traditionell am vierten Adventswochenende am Samstag, 17. Dezember, von 16 bis 22 Uhr zwischen Dorfplatz und Obertor seine Pforten.
Stadt Hanau

Folgen Sie uns